Faltenminderung im oberen Gesichtsdrittel durch gezielte Botox-Injektionen

Botulinumtoxin – besser bekannt unter der Abkürzung Botox – ist ein hochwirksames Nervengift, das aus dem Bakterium Clostridium Botulinum gewonnen wird und sich hemmend auf die Gesichtsmuskeln auswirkt. Wird es in eine bestimmte Gesichtsregion injiziert, blockiert es den für die Muskelkontraktion nötigen Botenstoff und sorgt so für eine Unterbrechung der Reizübertragung zwischen Nerv und Muskel. Dies führt zu einer Entspannung der jeweiligen Muskelpartie und bewirkt eine vorübergehende Glättung der behandelten Falten. Trotz der effektiven Wirksamkeit des Botulinumtoxin besteht jedoch keine Gefahr einer Vergiftung, da das Nervengift nur in sehr geringen Mengen injiziert wird und zudem nicht in den Blutkreislauf gelangen kann. Aufgrund dieser positiven Eigenschaften sowie der schmerzarmen Unterspritzung, ist die Botox Injektion eine beliebte Methode zur Behandlung von Gesichtsfalten. So können Zornesfalten, Krähenfüße oder Sorgenfalten, die Ihre Mimik negativ beeinflussen, sichtbar gemildert werden, ohne Ihr Gesicht unnatürlich oder starr wirken zu lassen. Das Ergebnis ist ein entkrampfter sowie frischer Gesichtsaudruck, der Ihnen zu einem völlig neuen Lebensgefühl verhelfen kann.

Faltenbildung durch alltägliche Kontraktionen der Gesichtsmuskulatur

Faltenbildung ist eine natürliche Reaktion des Alterungsprozesses und wird durch nachgebende Elastizität der Haut sowie die alltägliche Bewegung der Gesichtsmuskulatur bedingt. Jeder Mensch durchlebt jeden Tag eine Vielzahl an Emotionen, die sich natürlich auch in unserem Gesicht widerspiegeln. Durch das stetige Mimikspiel kommt es also den ganzen Tag über zu fortlaufenden Muskelkontraktionen der jeweiligen bewegten Muskelgruppe. So entstehen zum Beispiel Zornesfalten durch das ständige Zusammenziehen der Augenbrauen, Sorgenfalten durch Stirnrunzeln oder Krähenfüße durch Hochziehen der Mundwinkel. Mit zunehmendem Alter, verliert die Haut zudem an Elastizität und auch das Bindegewebe gibt immer mehr nach. So werden die durch die Muskelkontraktionen entstandenen Falten immer mehr hervorgehoben und das Gesicht wirkt unter Umständen traurig, verkrampft und ausgezehrt.

Wie Botox zur Minderung von Falten beitragen kann

Die natürliche Bewegung der Gesichtsmuskeln hinterlässt Spuren in unseren Gesichtern und führt früher oder später zu der Bildung von Mimik- Falten. Mit einer Faltenbehandlung mittels Botox Injektionen, können diese Spuren sichtbar verringert und der Gesichtsausdruck positiv beeinflusst werden. Das hochwirksame Nervengift wird dazu präzise in die zu behandelnde Gesichtsregion injiziert. Dort blockiert es den für die Muskelkontraktion nötigen Botenstoff und sorgt so für eine Unterbrechung der Reizübertragung zwischen Nerv und Muskel. Dadurch wird die jeweilige Muskelkontraktion gehemmt und die behandelte Muskelgruppe entspannt. Das Ergebnis ist eine sichtbare Minderung der Falten sowie ein glatter wirkendes Hautbild.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich noch heute bei uns!

Preise in Abhängigkeit der Region sowie der Menge der Einheiten

Die Preise für eine Faltenbehandlung mit Botox in der professionellen Klinik Ihrer Hautärzte in Osnabrück variieren in Abhängigkeit der Injizierungsregion sowie der Anzahl der Behandlungspunkte. Das fachgerecht ausgebildete Ärzteteam der kompetenten Praxis berät Sie gerne zu den einzelnen Möglichkeiten und stellt Ihnen ein individuelles Angebot zusammen, das optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Eine Behandlung der Glabella (Zornesfalte) durch die erfahrene Ärztin Dr. Unnewehr erhalten Sie beispielsweise schon ab 298 Euro.
Für ein persönliches (IGEL-) Beratungsgespräch können Sie bei uns einen Termin bei
uns vereinbaren.

Vorteile einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Das effektive Nervengift ist eines der am häufigsten eingesetzten Methoden zur Milderung von Falten. Die Behandlung erfolgt fast immer völlig schmerzfrei und zeigt schon nach wenigen Minuten sichtbare Veränderungen einer strafferen Gesichtshaut.
Das Ergebnis einer Faltenbehandlung mit Botox ist ein harmonisch geglättetes Hautbild sowie eine natürlich entspannt aussehende Haut. Durch die Reduzierung der Falten, erlangen viele Patienten ein völlig neues Selbstgefühl, da sie sich attraktiver und wohler fühlen. Die Faltenbehandlung kann also auch positive Auswirkungen auf die Psyche der behandelten Person haben.

Wirkungsweise nach einer Botox Injektion

Die Faltenbehandlung mit dem hochwirksamen Nervengift nimmt nur etwa 15-30 Minuten in Anspruch und zeigt schon wenige Minuten nach der Injektion erste Ergebnisse. Das Endresultat lässt sich nach ca. zwei Wochen beobachten. Bei Bedarf kann nach diesem Zeitraum eine Kontrolluntersuchung durch Ihre professionellen Hautärzte in Osnabrück durchgeführt werden, bei der Sie Fragen zum Behandlungserfolg stellen können. Die Wirkung des Botox hält bei einer angemessenen Dosis um die 4 Monate an und geht danach langsam zurück. Die Injektion kann anschließend beliebig oft wiederholt werden, um stets eine zufriedenstellende Faltenminderung zu erhalten. Bei regelmäßiger Botox Behandlung kann ein längerfristiges Ergebnis erzielt werden, das über den durchschnittlichen Zeitraum bestehen bleibt.

Welche Nebenwirkungen können durch das Nervengift verursacht werden?

Die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin ist grundsätzlich eine äußerst risikoarme Methode. Trotzdem sollte man darauf achten, nur hochqualifizierte Ärzte für eine Botox Injektion auszuwählen. Das professionelle Team Ihrer Hautärzte in Osnabrück, verfügt über langjährige Erfahrung sowie das nötige Fachwissen, um unnötige Komplikationen zu vermeiden und Ihnen das bestmöglichste Ergebnis zu gewährleisten.
Trotz kompetenter Ausführung kann es, durch den Nadelstich in die Gesichtshaut, zu leichten Schwellungen oder kleinen Blutergüssen kommen, welche durch ausreichendes Kühlen jedoch schnell wieder zurückgehen. Zudem können geringfügige Kopfschmerzen oder ein Gefühl von Müdigkeit oder Trägheit auftauchen. In manchen Fällen kann es außerdem zu vorübergehenden Einschränkungen der Sehfähigkeit oder zu einem Herabhängen der Augenbrauen oder der Oberlider kommen. Sehr selten können zudem allergische Reaktionen oder Hautirritationen auftreten. Genau wie die Wirkung des Nervengifts, sind solche Nebenwirkungen aber nur vorübergehender Natur und somit zeitlich begrenzt.

Was vor und nach der Faltenbehandlung durch Ihre Hautärzte in Osnabrück beachtet werden sollte

Vor der Faltenbehandlung mit Botox durch Ihre Hautärzte in Osnabrück sollten einige grundlegende Dinge beachtet werden. Die Botox Injektion ist zwar eine sehr risikoarme Variante für die Glättung von Gesichtsfalten, trotzdem legt Ihre kompetente Praxis für eine professionelle Faltenbehandlung großen Wert auf ein ausführliches Aufklärungsgespräch vor der Behandlung, um alle möglichen Risikofaktoren ausschließen zu können. Zudem sollten Sie einige Zeit vor dem Termin der Injektion auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten verzichten.
Nach der Botoxbehandlung sollten Sie die unterspritzten Stellen ausreichend kühlen, um so mögliche Blutergüsse oder Rötungen zu reduzieren. Des Weiteren dürfen die Betroffenen Areale nicht massiert werden, damit das Nervengift nicht in unerwünschte Regionen gelangen kann. Nach einer kurzen Ruhephase, in der das Mittel in den Muskel eindringen kann, sind Sie wieder voll gesellschaftsfähig und können die Praxis anschließend unbesorgt verlassen.

Schließen
Online - Termine